Sie befinden sich hier: Thailand Reisen  >   Phuket

Phuket - Thailand Reisen

Der Reichtum Phukets kommt ursprünglich von seinen Zinnvorkommen und vom Kautschuk. Die Insel liegt an einem der traditionellen Handelswege zwischen Indien und China und erscheint oft in alten ausländischen Schiffslogbüchern. Ihre Geschichte ist mannigfaltig. Noch heute zeugen Häuser aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert von chinesischem und portugiesischem Einfluss. Portugiesen und Franzosen, Holländer und Engländer trieben mit Phuket friedlichen Handel. Andere Besucher kamen in weniger freundlicher Absicht. Das berühmteste Denkmal Phukets ist das der Heldinnen Thao Thepkasattri und Thao Sisunthon, die im Jahr 1785 die Insulaner erfolgreich gegen eine Invasion der Burmesen anführten.

 

Von wunderschöner Natur und der lächelnden Gastfreundschaft seiner Bewohner gesegnet und mit seiner hervorragenden touristischen Infrastruktur zählt Phuket heute zu den weltbesten tropischen Ferienzielen. Herrliche, von Palmen gesäumte Sandstrände, das mit Inseln gesprenkeltes Meer, erstklassige Hotels, köstliche Meeresfrüchte, unzählige Sport- und Freizeitaktivitäten und natürlich Sonnenschein das ganze Jahr über, dies ist der Stoff, aus dem unvergesslich schöne Ferien gemacht werden.

 

Klima

Auf Phuket gibt es zwei Jahreszeiten - die heiße Jahreszeit von November bis April, und die Regenzeit von Mai bis Oktober. Aber auch in der Regenzeit gibt es viele schöne Tage. Die Regengüsse dauern selten länger als zwei bis drei Stunden, danach lacht die Sonne wieder. Der September ist der regenreichste Monat. Am angenehmsten ist es von November bis Februar. Die Temperatur beträgt im Jahresdurchschnitt 22 bis 34 Grad.

 

Strände und Buchten

Phukets Schönheit liegt vor allem in seinen herrlichen Küsten. Es gibt sanft ansteigende weiße Sandstrände mit ruhigem Wasser und felsige Landspitzen mit tosender Brandung.

Von der Nordspitze Phukets, wo die Sarasin-Brücke die Insel mit dem Festland verbindet, reihen sich folgende Strände aneinander (Reihenfolge gegen den Uhrzeigersinn):

 

Mai Khao Beach

Dieser von Pinien gesäumte Sandstreifen ist der längste Strand von Phuket. Hier kommen in der Zeit von November bis Februar riesige Seeschildkröten ans Ufer, um ihre Eier abzulegen.

 

Nai Yang Beach

Die Nai Yang Beach ist ein Teil des Sirinath Nationalparks. Der größte Teil des Strandwaldes besteht aus Kasuarina-Pinien, außerdem gibt es hier ausgedehnte Mangrovenwälder. Die stille Umgebung lädt ein zum Entspannen, zu Picknicks, zum Schwimmen und Schnorcheln.

 

Pansea Bay und Surin Beach

Zwei malerische, dicht nebeneinander liegende Buchten. Wegen des hohen Wellengangs und heimtückischer Unterströmungen ist am Surin-Strand das Schwimmen nicht empfehlenswert. Dafür gibt es hier besonders schöne Sonnenuntergänge zu genießen.

 

Kamala Beach

Ein weiterer feiner Sandstrand. Am nördlichen Ende der Kamala Beach, wo Kasuarina-Pinien Schatten spenden, ist das Schwimmen gefahrlos möglich.

 

Patong Beach

Phukets besterschlossener Strand bietet vielfältige Freizeitmöglichkeiten - drei Kilometer lang Shopping, Windsurfen, Schnorcheln, Segeln, Schwimmen, Sonnenbaden, den ganzen Tag lang, und danach: Meeresfrüchteschlemmereien und ein Bummel durch Patongs Nachtleben.

 

Karon Beach und Kata Beach

Beide Strände sind sehr lang, relativ ruhig und ideal zum Schwimmen, Schnorcheln, Segeln, Windsurfen und Sonnenbaden.

 

Nai Han Beach

Der weiße Sandstrand einer seichten Lagune zwischen zwei felsigen Landspitzen, die Bedingungen für Schwimmen, Windsurfen, Segeln, Sonnenbaden sind hier exzellent.

 

Rawai Beach

Dieser palmengesäumte Strand ist vor allem bekannt wegen der dort lebenden Volksgruppe der “See-Zigeuner”. Sie waren früher nomadisierende Fischer und stammen vermutlich aus Melanesien.

 

Chalong Bay

Die Restaurants hier sollen die besten Meeresfrüchte von ganz Phuket servieren.

 

Panwa Cape

Auf der Südspitze dieses Kaps liegen eine meeresbiologische Forschungsanstalt und Phukets Aquarium, wo Besucher Hunderte der exotischen Meeresbewohner aus den Gewässern um Phuket erleben können.

 

Phromthep Cape

Dieses Kap - Phukets südlichster Punkt - schließt sich an den Nai Han Strand an. Schönere Sonnenuntergänge erlebt man nirgendwo sonst.

 

Weitere Sehenswürdigkeiten

 

Phuket Stadt

Die Provinzhauptstadt ist eher ruhig, aber sie ist ein Mittelpunkt des Handels und ein beliebtes Einkaufsziel. Schmucke Residenzen und Handelshäuser im Kolonialstil mit ihren schattigen Arkaden, die im 19. Jahrhundert von Zinn- und Kautschukbaronen erbaut wurden, geben der Stadt einen ganz besonderen Charakter.

 

Rang Hill

Auf diesem Hügel lässt sich gut speisen und man hat dabei einen schönen Blick auf die Stadt. Außerdem gibt es dort einen Fitness-Park und, ebenfalls zur Körperertüchtigung, Felsen zum Klettern.

 

The Thai Village

In diesem Thai-Folklore-Dorf an der Thepkasattri Road können Sie sich nach einem typisch südthailändischen Essen eine Kulturshow mit Thai-Tänzen, Schwertkampf, Thai-Boxen, lokalem Brauchtum und Elefanten ansehen. Dazu gehört eine Verkaufsausstellung mit Kunstgewerbeartikeln.

 

Thalang National Museum

Das unweit des Zwei-Heldinnen-Denkmals gelegene Museum zeigt eine ständige Ausstellung historischer Gegenstände und Materialien, die über das Leben auf Phuket in vergangenen Zeiten berichten.

 

Wat Phra Thong

Dieser landeinwärts vom Nai Yang Strand gelegene Tempel beherbergt eine berühmte Buddhastatue, die teilweise in der Erde steckt. Die Legende erzählt, dass einst ein Junge seinen Wasserbüffel an etwas, das er für einen aus der Erde ragenden Pfahl hielt, angebunden hatte. Auf der Stelle wurde beiden, dem Jungen und dem Wasserbüffel, speiübel. Dorfbewohner wurden daraufhin neugierig, gruben nach und entdeckten, dass der scheinbare “Pfahl” das Haarbüschel einer goldenen Buddhastatue war. Aber es gelang ihnen nicht, mehr als den oberen Teil frei zu legen. Daraufhin errichteten sie über der Fundstelle einen Tempel. Im 18. Jahrhundert versuchten noch einmal burmesische Angreifer, die Statue vollständig auszugraben, aber auch ihnen gelang es nicht, weil sie durch den Angriff eines Schwarms Hornissen daran gehindert wurden.

 

Namtok Ton Sai Waldpark und Khao Phra Thaeo Wildpark

In diesem 22 Quadratkilometer großen Nationalpark wimmelt es in idyllischer Landschaft von Bären, Stachelschweinen, Gibbonaffen und Makaken, Echsen und von über 100 Vogelarten. Rauschende Wasserfälle sorgen für Abkühlung.

 

Wat Chalong

In diesem buddhistischen Tempel, einige Kilometer landeinwärts vom Chalong Strand, stehen die Statuen der beiden auf Phuket am meisten verehrten buddhistischen Mönche: Luang Pho Chaem und Luang Pho Chuang.

 

Perlenfarmen

In Phuket und auf den Nachbarinseln Nakha, Rang Noi, Rang Yai und Bon gibt es Perlenfarmen. Für Besichtigungen ist eine besondere Erlaubnis erforderlich. Auskunft darüber erteilt das thailändische Fremdenverkehrsamt TAT in Phuket Stadt.

 

Native Handicrafts Center (Kunsthandwerk Zentrum)

In diesem an der Thepkrasattri Road gelegenen Zentrum finden Sie vielfältige Produkte talentierter Kunsthandwerker. Man kann hier die Herstellung handgewebter Seide, von Lack- und Silberwaren, Schmuck und kunstvoll gefertigten Sonnenschirmen beobachten und die fertigen Produkte erwerben.

 

Phuket Schmetterlingsfarm und Aquarium

In dieser Farm, 3 Kilometer außerhalb der Stadt Phuket gelegen, können Sie faszinierende Sammlungen tropischer Lebewesen wie Schmetterlinge, Insekten, Fische und Korallen in ihren natürlichen Umgebungen erleben.

Öffnungszeiten: Täglich von 9.00 bis 17.30 Uhr.

 

Chana Charoen Krokodilfarm

In dieser Farm können Sie mehr als 1.000 Krokodile und Alligatoren sehen, Arten, die im Meerwasser, Süßwasser oder im Brackwasser der Mündungsgebiete von Flüssen leben.

 

Die Krokodilfarm liegt vor den Toren von Phuket Stadt.

Öffnungszeiten: Täglich von 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 200 Baht.

 

Wat Phra Nang Sang

Wat Phra Nang Sang, ein historisches Wahrzeichen von Phuket, wurde ursprünglich als Festung errichtet und sollte der Verteidigung gegen burmesische Invasoren zu dienen. Die Haupthalle beherbergt drei alte und große, aus Zinn gefertigte Buddhastatuen.

 

Touren und Bootfahrten

Verschiedene Veranstalter organisieren Exkursionen zu Inseln, Besuche der Perlenfarmen, Bootstouren durch die Inselwelt, Tauch-Safaris und viele andere attraktive Angebote. Detaillierte und aktuelle Informationen erhalten Sie im Büro der lokalen Niederlassung des Thailändischen Fremdenverkehrsbüros TAT an der Phuket Road. Tel: 076 212213 und 076 211036.

 

Sportliche Aktivitäten

 

Golf

Es gibt vier reizvolle 18-Loch-Golfplätze der Spitzenklasse auf Phuket, die exzellente und herausfordernde Spielmöglichkeiten bieten:

- Phuket Country Club in Kathu.

- Blue Canyon Club im Distrikt Thalang beim Flughafen.

- Banyan Tree Club am Bangthao Beach.

- Loch Palm Club in Kathu.

Schlägermiete, Green Fees und Caddys sind bei allen Klubs für jedermann erschwinglich.

 

Reiten

Drei Reitklubs bieten Reitmöglichkeiten ebenso für Anfänger wie für Könner - einer an der Patak Road, in Richtung Kata Beach, einer - Ban Sai Yuan - auf dem Weg zum Noi Han Strand, und Laguna Phuket am Bangthao Beach.

 

Windsurfen

Dieser beliebte Sport ist an fast allen größeren Stränden der Insel möglich. Boards können stundenweise, halbtageweise, tageweise oder wochenweise gemietet werden. Von erfahrenen thailändischen Experten unterrichtet, kann man das Windsurfen hier auch erlernen.

 

Segeln

Gesegelt wird hauptsächlich an den Stränden Nai Han, Patong und Kata. Toppers und Dinghis gibt es am Patong-Strand, Katamarane, Hobie Cats und Top Cats am Kata-Strand.

 

Wasserski

Diese Sportart ist besonders beliebt am Patong Strand. Abgerechnet wird nach halben oder ganzen Stunden. Automaten-Wasserski am Seil gibt es bei Phuket Waterski Cableway hinter dem Loch Palm Golfclub im Distrikt Kathu.

 

Hochseeangeln

Angeboten werden Tagestouren meist zu den Gewässern um die kleineren Inseln. Die Abfahrt ist am frühen Morgen, Rückkehr am späten Nachmittag. Gefangen werden Red Snappers, Rainbow Runners und andere Angelfische.

 

Schwimmen

Im günstigen Klima Phukets ist Schwimmen ganzjährig möglich und fast überall sicher. Allerdings kann es an einigen Stellen, vor allem während der Regenzeit, zu gefährlichen Strömungen kommen. Deshalb ist es stets empfehlenswert, sich an Ort und Stelle zu erkundigen.

 

Schnorcheln

Schnorcheln ist in geschützten Buchten überall möglich. Besonders schön ist es an den leicht zugänglichen Riffs der Strände Patong, Karon und Kata. Flossen, Masken und Schnorchel können in vielen Geschäften überall auf der Insel tageweise gemietet werden.

 

Tauchen

Regelmäßig werden Tauchausflüge zu den Nachbarinseln und zu weiter entfernt liegenden Tauchgründen angeboten - zu den nach wie vor beliebten Phi-Phi- Inseln in der Nachbarprovinz Krabi, etwa zwei Bootsstunden östlich von Phuket, zu den Similan-Inseln in der Provinz Phang-Nga, etwa 110 Kilometer nordwestlich von Phuket, und zu den Raya-Inseln, 1-3 Stunden (je nach Bootstyp) südlich von Phuket. In den Dive-Shops an den Stränden Patong, Kata und Chalong offerieren erfahrene und mehrsprachige einheimische und europäische Tauchlehrer Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene. Selbstverständlich können die Ausrüstungen hier auch gemietet werden.

 

Hochseepaddeln

Diese Form des Öko-Tourismus, mit der Inseln und Meereshöhlen erkundet werden können, die nur mit dem Kanu zugänglich sind, ist in den letzten Jahres außerordentlich populär geworden. Es gibt Tagestouren, aber auch längere Ausflüge zur benachbarten Phang-Nga Bucht und in die Provinz Krabi mit ihren Mangrovenwäldern, die nur per Boot erreichbar sind. Übernachtet wird zünftig in Zelten am Strand. Informationsmaterial über Veranstalter gibt es im TAT-Büro in Phuket Stadt und im TAT Informationszentrum in Krabi.

 

Yacht Charter

Yachten jedes Typs und jeder Größe, mit oder ohne Mannschaft, können hier gechartert werden. Ebenso werden Segelkurse angeboten. Wenden Sie sich an das TAT Büro in Phuket, um die Namen der Charterfirmen und aktuelle und vollständige Informationen zu erhalten. Segler, die Phuket anlaufen, finden einen kompletten Service vor - einschließlich Trockendocks und Reparaturwerften - und sichere Ankerplätze, etwa in der Bucht Ao Chalong und in den Yachthäfen Boat Lagoon Marina und Laem Prao Marina. Wenden Sie sich bitte an das Phuket Immigration Office, wenn Sie mit einer Yacht an- oder abreisen.

 

Veranstaltungen

 

Vegetarisches Festival

Am ersten Tag des neunten Mondmonats, gewöhnlich im Oktober, halten sich die Insulaner chinesischer Abstammung neun Tage lang an eine vegetarische Diät, um sich “innerlich zu reinigen” und so für das kommende Jahr fit zu sein. Zu sehen sind okkulte Darbietungen, etwa Feuerlaufen und das Besteigen von Leitern mit messerscharfen Sprossen.

 

King's Cup Regatta

Immer Anfang Dezember richtet der Phuket Yacht Club vor der Nai Han Beach im Seegebiet zwischen Phuket und Phi Phi Island eine internationale Regatta aus, bei der vor allem Segler aus den Nachbarländern um den Pokal des Königs wetteifern.

 

Phuket Triathlon

1,8 Kilometer Schwimmen, 55 Kilometer Radrennen und 12 Kilometer Laufen - dieser Triathlon Wettkampf zieht alljährlich im Oktober und November Weltklasseathleten aus aller Welt an, denn sie können sich damit für die Teilnahme am renommierten Hawaii Ironman Wettkampf qualifizieren.

 

Thao Thepkasattri und Thao Sisunthon Fest

Dieses Fest wird alljährlich am 13. März gefeiert. Es soll an die beiden lokalen Heldinnen erinnern, die im 18. Jahrhundert die Einwohner von Thalang dazu bewegten, die burmesischen Invasoren zu vertreiben.

 

Seafood Festival

Dieses Festival findet meist im Mai statt und ist den zu Recht viel gerühmten Meeresfrüchten Phukets gewidmet. Zu den Attraktionen gehören eine „Parade des Meerestourismus“, viele Essensstände mit Fisch- und Meeresfrüchten, Kostproben der regionalen Küche und kulturelle Darbietungen.

 

Loi Ruea Chao Le Tradition

In der Mitte des 6. und des 11. Mondmonats feiern die Chao Le ("Meereszigeuner") ihre uralten Zeremonien. Dabei setzen sie Bootsmodelle ins Wasser und lassen sie von den Wellen forttreiben. Diese symbolische Handlung soll das Unglück verbannen.

 

Phuket Travel Fair

Dieses Fest wurde im Jahre 1985 in Patong zum ersten Mal gefeiert, um den Beginn der Tourismussaison feierlich zu begehen. Das Fest findet am 1. November statt und bietet eine ganze Reihe farbenprächtiger und interessanter Aktivitäten wie z.B. „Merit-making”-Zeremonien, Wassersport-Wettkämpfe und die Wahl der "Miss Visitor".

 

Phuket - Thailand Reisen - Lastminute, Hotels, Pauschalreisen - Aktuelle Angebote

Phuket - Thailand Reisen
Thailand Urlaub © by Reisevermittlung Gerlach powered by ATeO Reise CMS
Flug nach Thailand   -   Impressum  -   AGB  -   Kontakt