Best of Sri Lanka - Asien

Beschreibung

Rundreise Sri Lanka - Best of Sri Lanka

6 Tage/5 Nächte
Sri Lanka Rundreise, Gruppenreise mit Deutsch sprechendem Fahrerguide
(ab 7 Personen mit Deutsch sprechender Reiseleitung)
ab/bis Colombo, Reisebeginn jeden Montag

Rundreise Sri Lanka mit folgenden Stationen : Colombo Flughafen/Full Moon Garden Hotel in Katunayake (Treffpunkt der Gruppe) – Pinnawela – Dambulla – Sigiriya – Polonnaruwa – Matale - Kandy – Peradeniya – Nuwara Eliya – Ella - Yala – Galle – Colombo 

Best of Sri Lanka - entdecken Sie auf der Rundreise die vielen Facetten dieser einmaligen Insel im Indischen Ozean, deren Name übersetzt „Strahlend schönes Land“ bedeutet. Die beeindruckende Natur mit riesigen Reisfeldern, Teegärten sowie die Vielzahl an kulturellen Highlights, von welchen heute viele zum UNESCO Weltkulturerbe gehören, werden Sie begeistern! Ihre Reise führt Sie u.a. zum Elefantenwaisenhaus in Pinnawela, zu dem sagenumwobenen Löwenfelsen von Sigiriya , dem Dambulla Höhlentempel und in das Hochland Nuwara Eliya.

1. Tag: Colombo – Pinnawela – Dambulla – Sigiriya    (A)

Frühmorgens Abholung vom Flughafen und Transfer zum Full Moon Garden Hotel in Katunayake, einem Vorort von Negombo (ca. 10 Minuten vom Flughafen und ca. 30 Minuten von der Hauptstadt Colombo entfernt). Hier warten Sie in einer angenehmen Umgebung auf die Mitreisenden. Sobald sich alle eingefunden haben, beginnt gegen 9 Uhr hier Ihre Rundreise. Die Fahrt führt Sie zunächst zum bekannten Elefantenwaisenhaus in Pinnawela. Seit 1975 werden hier Jungtiere und verwundete Elefanten aufgenommen und großgezogen. Zweimal täglich dürfen Besucher die Dickhäuter bei der Fütterung oder einem Bad im Fluss beobachten - ein Erlebnis, welches bei Ihrer Reise durch Sri Lanka besonders im Gedächtnis bleiben wird. Weiterfahrt nach Dambulla zur Besichtigung des Höhlentempels aus dem 1. Jahrhundert vor Chr.. Während der Besetzung Anuradhapuras fand König Vattagamani Abhaya hier 14 Jahre Schutz und noch heute gilt der Ort mit einer Fläche von 2.100 qm in ganz Asien als hoch geschätzte, religiöse Stätte. Unter dem Namen "Goldener Tempel von Dambulla" zählt er seit 1991 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Anschließend Fahrt nach Sigiriya in Ihr Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. (ca. 180 km, Fahrtzeit etwa 4 Stunden) Abendessen und Übernachtung in Sigiriya.

 2. Tag: Sigiriya - Polonnaruwa    (F,A)

Gleich am Morgen beginnt die Fahrt zu dem sagenumwobenen "Löwenfelsen" von Sigiriya (UNESCO Weltkulturerbe), erbaut auf dem Plateau eines Monolithen. Die Felsenfestung wurde 473-491 n. Chr. von König Kassapa erbaut und ist wohl einer der spektakulärsten Orte Sri Lankas. Manche bezeichnen Sigiriya als das achte Weltwunder und neben dem früheren Palast begeistern vor allem die Gartenanlage sowie die erotischen Fresken der sogenannten „Wolkenmädchen“, beeindruckende Wandmalereien und Portraits singhalesischer Schönheiten. Der Aufstieg ist recht anstrengend (wir empfehlen festes Schuhwerk), wird aber mit einem traumhaften Blick über die Landschaft belohnt.

Danach folgt ein Ausflug nach Polonnaruwa. Der archäologische Park ist ein faszinierendes Zeugnis des zweitältesten Königreichs von Sri Lanka. Unter König Parakrame Bahu (1153-1186) erlebte Polonnaruwa seine Blütezeit und es entstanden viele großzügige Bauten. Die gesamte Anlage war jahrhundertelang dem Urwald überlassen, ehe sie erst im 19. Jahrhundert wiederentdeckt wurde und die Freilegung zahlreicher Monumente begann. Heute gehört Polonnaruwa zum Weltkulturerbe der UNESCO. Sie sehen u.a. Überreste des Königspalastes Gal Vihare mit drei aus dem Felsen gehauenen Buddha-Figuren, den Shiva-Tempel sowie den schön angelegten Parakrama-Stausee, das Lotus-Bad und ebenso Reste des alten Zahntempels, in welchem einst die heute in Kandy verehrte Zahnreliquie Buddhas aufbewahrt wurde. Nach der Besichtigung Rückkehr in Ihr Hotel in Sigiriya und Freizeit. (ca. 140 km, Fahrtzeit etwa 3,5 Stunden) Abendessen und Übernachtung in Sigiriya.

 3. Tag: Sigiriya – Matale - Kandy    (F,A)

Nach dem Frühstück Fahrt nach Kandy. Zwischenstopp in Matale und Besuch eines Gewürzgartens. Während der Führung werden Sie mehr über Gewürzpflanzen wie Pfeffer, Zimt Vanille und Kardamom erfahren. In der ehemaligen Königsstadt Kandy angekommen lernen Sie die vom Kolonialstil geprägte, traditionelle Stadt bei einer City Tour kennen. Es folgt die Besichtigung der Hauptsehenswürdigkeit, des Sri Dalada Maligawa, auch Zahntempel genannt. Der Überlieferung nach wird hier der linke Eckzahn Buddhas aufbewahrt, von welchem spirituelle Kraft ausgehen soll. Anschließend Besuch eines Edelstein-Museums. Am Abend haben Sie Gelegenheit in Kandy an der Zeremonie im Tempel des Zahns teilzunehmen und die berühmten "Kandy Dancer" zu sehen. (ca. 100 km, Fahrtzeit etwa 2,5 Stunden) Abendessen und Übernachtung in Kandy. Kandy und die Esala Perahera.

Während der 10 Nächte vor dem ersten Vollmond (Nikini Poya) im August findet die Esala Perahera statt. Die Veranstaltung gehört zu den großartigsten Festen Südostasiens. Die Festperiode der Kandy Perahera beginnt jeweils mit dem Neumond des Monats Esala (Juli/August) und endet mit der großen Prozession in der Vollmondnacht und der darauf folgenden Tagesprozession. Die Kandy Perahera besteht aus einer Kap Planting Ceremony, der fünftägigen Kumbul Perahera und endet mit der fünftägigen Randoli Perahera. Während der Kumbul Perahera werden die Insignien der jeweiligen Gottheiten auf dem Rücken reich geschmückter Tempelelefanten, begleitet von Musikanten und Tänzern, durch die Straßen rund um den Tempel des Zahns getragen. Die Randoli Perahera bezieht dann auch die Zahn-Reliquie in den Festumzug mit ein. Gerne können Sie den abendlichen Festumzügen beiwohnen – optional vor Reisebeginn buchbar. Termine und Preise siehe weiter unten.

4. Tag: Kandy - Peradeniya – Nuwara Eliya    (F,A)

Am Vormittag Besuch des „Royal Botanical Garden“ in Peradeniya. Mit 62ha ist er der zweitgrößte Botanische Garten Asiens und ohne Zweifel einer der schönsten. Der Garten wurde bereits vor 700 Jahren als Lustgarten von König Vikramabahu III angelegt. Seine jetzige Gestalt erhielt er erst im 19. Jahrhundert von den Briten. Er lockt heute zahlreiche Besucher mit seinem berühmten Orchideenhaus sowie den über 4000 verschiedenen Pflanzenarten von üppigen Blumen-, Palmen und Bambusgärten an. Weiterfahrt ins Hochland von Sri Lanka, nach Nuwara Eliya. Unterwegs Besuch einer Teeplantage und einer Teefabrik. Nach der Ankunft unternehmen Sie eine Rundfahrt durch den Ort. Nuwara Eliya trägt zu Recht den Beinamen „Little England“, denn hier erinnert noch vieles an die Zeit des untergegangenen Empires. Pferderennbahn, Golfplatz und der Victoria Park, sind nur einige Relikte vergangener Zeiten. Im 19. Jahrhundert gründete Samuel Baker Nuwara Eliya als Erholungsgebiet für die britischen Kolonialherren. Noch heute wirkt der kleine Ort wie ein englisches Dorf, denn es sind viele der alten Gebäude wie z.B. die alte Post oder der exklusive Hill Club erhalten. (ca. 100 km, Fahrtzeit etwa 3 Stunden) Abendessen und Übernachtung in Nuwara Eliya.

 5. Tag: Nuwara Eliya – Yala    (F,A)

Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Yala, das Sie am Nachmittag erreichen werden. Abends unternehmen Sie eine Jeep Safari durch den Yala Nationalpark. Dieser ist das älteste Naturschutzgebiet der Insel und schafft Lebensraum für über 130 Vogelarten wie Pelikane, Flamingos, Pfauen, etc. und 30 Säugetiere, u.a. Elefanten und wilde Wasserbüffel. Weite Teile des Parks erinnern an die afrikanische Savanne, wobei die äußeren Abschnitte mehr von Monsunwäldern dominiert werden. (ca. 200 km, Fahrtzeit etwa 4-5 Stunden) Abendessen und Übernachtung in Yala.

6. Tag: Yala – Galle – Colombo    (F)

Nach dem Frühstück Fahrt nach Galle. Vor Ankunft der Portugiesen im 16. Jahrhundert trug Galle den Namen Gimhathiththa und galt als bedeutendster Hafen der Insel. Den Höhepunkt der Entwicklung erreichte Galle unter der niederländischen Herrschaft. Aus dieser Zeit stammt auch das heutige Wahrzeichen der Stadt, das alte niederländische Fort, dessen Altstadt 1988 in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Anschließend Rückfahrt zum Flughafen bzw. nach Negombo. Ende der Tour. (ca. 360 km, Fahrtzeit etwa 6,5 Stunden) Eine Badeverlängerung im Süden ist selbstverständlich auch möglich.   Hinweis: Der Yala Nationalpark ist jedes Jahr voraussichtlich im September geschlossen. Alternativ führt Ihre Reise in den Bundala Nationalpark.  

Programmänderungen vorbehalten

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen Rundreise Sri Lanka in einer kleinen Gruppe:
Sri Lanka Rundreise in einer Gruppe
Deutsch sprechender Fahrerguide. Ab 7 Personen örtliche, Deutsch
sprechende Reiseleitung
Transfers im klimatisierten Fahrzeug
5 Übernachtungen in den unten aufgeführten Hotels oder gleichwertig
alle Mahlzeiten wie im Reiseverlauf ausgeschrieben
(F=Frühstück, A=Abendessen)
Besichtigungen inklusive Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
Jeep Safari im Yala Nationalpark

Nicht eingeschlossen:
Visagebühren
sonstige Mahlzeiten und Getränke
persönliche Ausgaben
Trinkgelder
Versicherungen
eventuell anfallende Gebühren für Kamera- und Videoaufnahmen bei
den Sehenswürdigkeiten
optional gekennzeichnete Ausflüge



Preise

Preise pro Person im Doppelzimmer.

Einzelzimmer auf Anfrage.

Reisetermine bitte anfragen.


6 Tage, Verpflegung: Halbpension, ab 583 €
ab 583 €
Reise Anfragen

Zur Übersicht: Sri Lanka
Zur Übersicht: Thailand Reisen
Best of Sri Lanka - Asien
Thailand Urlaub © Reisevermittlung Gerlach - Reiseportal powered by ATeO CMS